Onlinekurs Thema

50 Wege zum perfekten Onlinekurs-Thema

Wie gerne würdest du DAS ultimative Thema finden, das so unwiderstehlich ist, dass dein Onlinekurs weggeht wie warme Semmeln?

In diesem Artikel gebe ich dir 50 Fragen an die Hand, mit denen du das ideale Thema finden kannst, um endlich mit deinem eigenen Kurs durchzustarten!

Warum ist das Thema deines Onlinekurses eigentlich so wichtig?

Zunächst mal wäre es natürlich toll, wenn dein Online Training von deinem Lieblingsthema handelt, über das du stundenlang reden könntest. Denn dann geht dir seine Erstellung sehr viel lockerer von der Hand!

Und du möchtest wahrscheinlich einen erfolgreichen Kurs – also sprich lukrativ und von deinen Kunden und Kundinnen heiss begehrt! Denn die Zeit, die du investierst, soll ja smart und gewinnbringend eingesetzt sein.

Du möchtest schliesslich deine Ziele mit dem Kurs erreichen! Beispielsweise:

  • Anderen mit deinem Wissen weiterhelfen
  • als Expertin strahlen
  • neue Kunden gewinnen
  • deine Kunden begeistern
  • glückliche Kunden (er)halten, die dich und dein Angebot am besten sogar weiterempfehlen
  • deinen Kunden Lust auf mehr von deinem Angebot machen (ob Coaching, Beratung, weitere Onlinekurse o.ä….)
  • deinen Umsatz ankurbeln
  • dein Business vergrössern und vielleicht sogar automatisieren
  • …damit du irgendwann nur noch das machen kannst, wovon du schon immer geträumt hast!

Um so besser du das Thema wählst, um so grösser ist die Garantie, dass du deine Ziele mit deinem Onlinekurs erreichst!

Dabei möchte ich dich mit meiner Checkliste unterstützen:

Checkliste zum ultimativen Online-Kurs-Thema

Hast du vielleicht schon die ein oder andere Idee und kannst dich nicht entscheiden?

Oder stehst du gerade einfach noch ein bisschen auf dem Schlauch?
Das kenn ich nur zu gut! Wenn es perfekt werden soll, steh ich mir auch gern mal perfekt selbst im Weg! 😇

Ich möchte dir bei der Suche und Auswahl helfen, damit du genau das richtige Thema findest!

Dafür habe ich eine Liste hilfreicher Fragen für dich erstellt, die du der Reihe nach durchgehen kannst.

Notiere dir spontan deine ersten Einfälle, lege dir deine Ideen-Liste für Gedankenblitze im Alltag bereit, brainstorme mit jemandem zusammen und recherchiere online was das Zeug hält!

Starte bei dir selbst:

Dein idealer Kunde bist vielleicht du vor ein paar Jahren…

1. Wie war deine eigene Entwicklung?

2. Hast du eine Veränderung durchgemacht, die deine Kunden auch wollen?

3. Hast du ein Problem gelöst?

4. Was liebst du? 

5. Was ist deine grösste Leidenschaft?

6. Worüber könntest du stundenlang reden?

7. Wo vergisst du die Zeit?

8. Was macht dir Spass, anderen zu erklären?

9. Worin bist du gut?

10. Wofür bist du schon mal um Hilfe oder Rat gefragt worden?

11. Welches Thema hast du mehr vertieft als manch anderer?

12. Was kannst du, was andere nicht können?

13. Wo bist du anderen einen Schritt voraus?

14. Hast du bestimmte Fähigkeiten, die andere nicht haben?

15. Was funktioniert schon gut in deinem Business?

16. Wofür hast du schon Geld bezahlt bekommen (auch wenn es vielleicht nur ein kleiner Betrag war)?

17. Wofür wirst du in der Regel für deine Expertise, dein Wissen und/oder deine Zeit bezahlt?

18. Wodurch erzielst du Ergebnisse?

19. Wo schaffst du den grössten Mehrwert?

20. Wofür hast du bisher das beste Feedback bekommen?

21. Was kannst du bewirken?

22. Welche Veränderung stellt sich durch die Zusammenarbeit mit dir ein?

Und nun zu deinem Wunschkunden…

Genauso gut wie das Thema zu dir passen soll, muss es natürlich auch zu deinem Kunden passen.

23. Wo steht dein Kunde gerade, wenn es um das Thema deines Kurses geht?

24. Was ist das Hauptproblem deines Kunden?

25. Was ist sein grösstes Bedürfnis?

26. Welche Hürden stehen ihm im Weg, in Aktion zu treten bzw. seine Ziele zu erreichen?

27. Welche Ängste hat er?

28. Welche Frustrationen hat er?

29. Welche Unsicherheiten hat er?

30. Welches Ergebnis hätte er gerne?

31. Was braucht er am dringendsten?

32. Welche Träume hat er?

33. Welche Hoffnungen hat er?

34. Wobei benötigt er Hilfe, weil er es nicht alleine schafft?

35. Wobei kannst du ihm helfen, damit er schneller vorankommt?

36. Wofür ist er bereit, Geld auszugeben?

37. Was sind seine häufigsten Fragen?

38. Worüber sprichst du ständig mit deinen Kunden?

Jetzt interessiert uns natürlich noch die Nachfrage nach deinem Thema am Markt:

Zu guter Letzt gehts nun darum, nachzuprüfen, ob deine Themenidee erfolgsversprechend ist!

39. Gibt es bereits ähnliche Angebote zu deinem Thema?

40. Welche Themen werden bereits erfolgreich von jemand anderem angeboten?

41. Wie sind die Rückmeldungen auf die Angebote?
(z.B. Amazon Rezensionen, Kommentare unter YouTube-Videos…)

42. Hebt sich dein Thema bzw. Angebot von den bestehenden Angeboten ab?

43. Was wird noch nicht angeboten?

44. Wie sieht die Nachfrage nach deinen Keywords aus?
(durchforste mal die Keyword-Seiten wie z.B. Ubersuggest)

45. Ist deine Zielgruppe aktiv z.B. in Facebook-Gruppen?

46. Ist das Thema evtl. heikel und der Kunde gesteht sich den Bedarf vielleicht nicht gerne ein oder möchte nicht öffentlich dazu stehen?

47. Ist dein Thema ein must-have oder nur ein nice-to-have?

48. Hast du bereits getestet wie das Thema ankommt z.B. auf Social Media?

49. Hast du bereits ein gut laufendes Angebot zu dem Thema, das du in einen Onlinekurs umwandeln möchtest?

50. Hast du deinen Wunschkunden gefragt, wie er dein Thema findet?

Und wie geht`s jetzt weiter?

Bring dein Thema in die perfekte Pole-Position für deinen Onlinekurs!

In meinem kostenlosen Video-Minikurs “In 3 Schritten zum unschlagbaren Onlinekurs-Thema” erfährst du:

  • wie du den Kaufknopf im Gehirn deines Kunden drückst
  • was einer der häufigsten Fehler bei der Benennung von Onlinekursen ist
  • wie du deinen Titel so formulierst, dass er unwiderstehlich ist!

Hier gehts zur Anmeldung…

Und bist du auf dem Weg, deinen eigenen Onlinekurs zu erstellen, nun einen Schritt weiter?

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesen 50 Fragen hilfreiche Impulse für die Suche nach deinem perfekten Kursthema geben!

Die Auswahl des Themas ist ein wichtiges Fundament für einen erfolgreichen Onlinekurs, aber wie du vielleicht schon geahnt hast, kommen noch einige weitere Aspekte dazu…

Vielleicht interessiert dich daher ja auch dieser Blog-Artikel:
3 Erfolgsfaktoren für deinen Onlinekurs

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Hey, ich bin Anja...

DEINE EXPERTIN FÜR ONLINEKURSE

Mit mir erstellst du richtig gute Onlinekurse, die deine Teilnehmer begeistern und dich als Expertin strahlen lassen!

DU MÖCHTEST SOFORT MIT DEINEM ONLINEKURS LOSLEGEN?

kostenloser Minikurs

In 3 Schritten zum unschlagbaren Onlinekurs-Namen

Verwandle deine erste grobe Idee in die perfekte Pole-Position für deinen Onlinekurs!

+ 44 Kurstitel-Vorlagen